Impressum / Kontakt | Internes

Der BZV Stade stellt sich vor!

Siegerfamilie der von der Decken - Schau. 
Züchter Hans-Henning von der Decken mit der Familie der Lizeth.

 

Zwischen Moor und Meer - Der vielseitige Bezirksverband Stade stellt sich vor

 

Der Bezirksverband Stade der Hannoverschen Warmblutzüchter e.V.  zeichnet sich durch seine Gegensätze aus:

Die Landschaft zwischen Marsch und Geest, Grünland und Acker ist Standort einer traditionsreich gewachsenen Pferdezucht, die von je her eine immense Anzahl an modernen und qualitätvollen Reit- und Zuchtpferden hervorbringt.

Das lebendige Vereinsleben sowie der rege Austausch der Züchter untereinander sorgt nicht nur für einen guten Zusammenhalt und die Fortführung der Pferdezucht auf einem hohen Niveau, sondern auch für das Engagement vieler junger zukunftsorientierter Züchter.

Vielfach schon konnte der Bezirksverband Stade mit Spitzenpferde für Sport und Zucht auf Leistungsschauen überzeugen und tut dies in großer Regelmäßigkeit, was die grosse Anzahl erfolgreicher Pferde aus unserem Bezirksverband  dokumentiert.  

Der Bezirksverband Stade profitiert von seinen Stutenanteil und dem daraus resultierenden Selektionsgrad und Zuchterfolg; dazu ist er mit seinen Mitglieder- und Stutenzahlen eine der tragenden Säulen des Verbands Hannoverscher Warmblutzüchter.

Die aktuellen erfolgreichsten Pferde aus dem Bezirksverband sind ohne Frage Desperados FRH und Gotha FRH. Desperados FRH wurde in Hemmoor bei Herbert Schütt geboren. Das Gestüt Sprehe sicherte sich diesen lackschwarzen Nobelmann auf dem Verdener Hengstmarkt. Desperados machte sich nicht nur als Vererber einen Namen, er ist auch mit Kristina Sprehe international erfolgreich. Sie waren unter anderem Mannschaftsweltmeister in Frankreich 2014. Tinne Vilhelmsson-Silfvén und ihr Don Davidoff - Sohn Don Auriello schließen sich Desperados an. Sie waren erfolgreiche Teilnehmer bei den Olympischen Spielen in London 2012. Züchter Joachim Poppe aus Ruschwedel zeichnen sich verantwortlich für diesen Dressurstar, der schon viele internationale Grand Prix Special-Prüfungen gewonnen.

Gotha FRH von Goldfever erblickte das Licht der Welt bei Jan Minners in Jork. Mit dem Schweden Henrik von Eckermann im Sattel konnte die Fuchsstute u.a. den Großen Preis von Hongkong 2014 und das Weltcup-Springen in Mechelen für sich entscheiden. Aber auch den Contendro I - Sohn Callahan aus der Zucht von Joachim Tobaben ist international im schweren Springsport unterwegs.

 

Im folgenden möchten wir einige besondere Stader Zuchtprodukte besonders hervorheben:


 

 

 

Vererberlegenden gezogen von Züchtern des Bezirksverbandes Stade

Argentan I

 

Züchter: Jörg Clasen, Verden

Brentano II

 

Züchter: Dr. Max Schulz-Stellenfl.

Weltmeyer

 

Züchter: Hermann Meyer, Freiburg

Wolkenstein II

 

Züchter: Dr. Max Schulz-Stellenfleth, Stellenfleth

Drosselklang II

 

Züchter: Margarethe Hagenah, Himmelpforten

Argentan I wurde zum stärksten Verbreiter des Absatz-Blutes in der züchterischen Gegenwart. Er zeichnet sich aus als Lieferant internationaler Springpferde und begeisternder Schaustuten. Insgesamt brachte er 19 gekörte Söhne, darunter die Vererberlegende Argentinus und 119 Staats-prämienstuten. 

Brentano II war nach seinem Körsieg 1985 als Celler Landbeschäler im Einsatz und wurde 2003 als Hengst des Jahres ausgezeichnet.

Vater zahlreicher internationaler Erfolgspferde und gekörter Hengste wie Bronzemedailliengewinnerin der Weltreiterspiele in Jerez Brentina oder den Prämienhengst Bonard de Charry.

Weltmeyer machte seinem Namen alle Ehre. Siege auf der Körung, in der Hengstleistungsprüfung, beim Bundeschampionat und bei der DLG-Ausstellung waren eine Prophezeiung, die sich schließlich erfüllte. 51 gekörte Hengste hat er für Hannover gebracht, Hengstleistungsprüfungssieger, Bundeschampions und internationale Sportpferde in Serie geliefert.  

Wolkenstein II ist einer der einflussreichsten Söhne des Weltmeyer. Er begann seine Karriere im Jahr 1992 als Reservesieger der Körung in Verden. 1993 wurde er Bundeschampion in Mannheim und war Sieger seiner Hengstleistungsprüfung.

Er ist Vater von fast 50 gekörte Söhne und mehr als 150 Staatsprämienstuten.

Drosselklalng II war Celler Landbeschäer und wurde 2001 ausgezeichnet als Hengst des Jahres.

Vater zahlreicher internationaler Erfolgspferde wie Don Oscar, Donnerlittchen, Donna Dorina oder auch Drosselmatze.

 

Nachwuchsvererber gezogen von Züchtern des Bezirksverbandes Stade

Danciano

 

Züchter: Jan-Niclas von Holten

St. Schufro

 

Züchter: Joachim Wahlers, Reeßum

De L`or

 

Züchter: Hinrich Wülpern, Farven

Blue Hors Farrel

 

Züchter: Hans-Heinrich Pape

Danzador

 

Züchter: Stefanie Meyer, Freiburg

Für 320.000 € sicherten sich der dänische Dressurreiter Andreas Helgstarndt und die Hengststation Schockemoehle die Dienste dieses Prämienhengst der Verdener Körung 2002.

St. Schufro war einer der Stars und unangefochtene Preisspitze aller Körungen in 2013. Das dänische Gestüt Blue Hors sicherte sich diesen Youngster für den sagenhaften Preis von 580.000 €.

De L`Or war umjubelter Prämienhengst und unangefochtene Preisspitze der Verdener Körung 2011. Das dänische Gestüt Katrine Lund sicherte sich für 320.000 € die Dienste dieses Youngsters. 

Farrel gehörte zu den Prämienhengsten der Verdener Körung. Zusammen mit St. Schufro wechselte er nach Dänemark in das Gestüt Blue Hors. Zugeschlagen wurde er für 460.000 €.

Danzador war ebenfalls einer der Prämienhengste der Körung in Verden 2013. Als eine der Preisspitze wechselte er für 240.000 € auf die Hengststation Böckmann.

 

White Star Romanze Forsyth Farina Fenjala Beaulevais

Internationale Erfolgspferde aus der Stader Erfolgszucht

Blue Hors Cavan Laurentianer Rotspon Le Bo Highlight Lissaro v.d.Helle Dollar Girl Elvis FRH

Powered by Agentur@Pferde.BIZ | Server: www3 | Besucher: 155794counter